HOME |  Über uns |  Bilderbuch |  Links |  Termine |  Mitmachen

Bilderbuch
 
08. bis 10.06.2007

FLORIALE BERLIN 2007 lockte wieder viele Besucher

Auch in diesem Jahr ließen Union Investment Real Estate AG, Hamburg, und die City Stiftung Berlin das Areal des CityQuartiers DomAquarée in eine farbenprächtige Blütenlandschaft verwandeln. Dr. Bernd Andrich, CityQuartier Manager: „Unser Blumenfest hat sich mittlerweile als feste Größe im Veranstaltungskalender der Hauptstadt etabliert. Auch in diesem Jahr kamen wieder zahlreiche Besucher, die einmal Natur und Pflanzenwelt inmitten der Stadt erleben wollten.“

Vom Eingang der Heiligegeistgasse führte ein grüner Grasteppich in das CityQuartier, Stoffbahnen in verschiedenen Farben sowie Geflechte aus überdimensionalen Monstera-Blättern hingen vom Foliendach über der Heiligegeistgasse und bildeten eine bunte Kulisse. Ein besonderer Blickfang waren die von Green Inc. bepflanzten Baumscheiben in der St.-Wolfgang-Straße.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr auch die City West mit eingebunden. Dort schmückten vor dem CityQuartier Neues Kranzler Eck hohe, mit Blumen umrankte Bambusstangen den Mittelstreifen des Kurfürstendamms im Bereich zwischen Joachimsthaler- und Fasanenstraße.

Erstmals fand im Rahmen der FLORIALE 2007 die Landesmeisterschaft des Fachverbandes Deutscher Floristen, Landesverband Berlin/Brandenburg e. V., statt. Im Atrium des CityQuartierDomAquarée, in der Heiligegeistgasse und auf dem Heiligegeistkirchplatz stellten die Wettbewerbsteilnehmer ihre floralen Kunstwerke und dekorativen Tischschmuck vor.

Eine fünfköpfige Jury unter der Leitung von Andreas Tunger, Vizepräsident im Berliner Landesverbandes der Floristen, zeichnete die besten Arbeiten aus – in diesem Jahr sind es die Berliner Floristen Nikolaus Peters (1. Platz), Michaela Wagner (2. Platz) und Steffi Dix (3. Platz).
 


(Pfingst-) Rosenkavaliere eröffneten die Floriale 2007:
Winfried Damerius, Präsident vom Landesverband Deutscher Floristen Berlin-Brandenburg, Siegfried Helias von der City Stiftung Berlin, Dr. Bernd Andrich von Union Investment, Prof. Dr. Hartmut Balder von der Technischen Fachhochschule Berlin und Andreas Tunger, Vizepräsident vom Landesverband Deutscher Floristen Berlin-Brandenburg.
 


Im Rahmen der diesjährigen FLORIALE BERLIN fand die Landesmeisterschaft des Fachverbandes Deutscher Floristen, Landesverband Berlin/Brandenburg statt. Am Atrium, in der Heiligegeistgasse und auf dem Heiligegeistkirchplatz wurden florale Kunstwerke und dekorativer Tischschmuck gefertigt.


Der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl erhielt als Landesmeister der Floristen die „Silberne Rose 2007“. Berliner und Gäste der Stadt konnten den Wettbewerbsteilnehmern über die Schultern schauen und die fertigen Arbeiten bewundern.


Ein besonderer Blickfang entsteht darüber hinaus durch die farbenfroh bepflanzten Baumscheiben in der St.-Wolfgang-Strasse.


Zum Blumenfest kehrte auch der 1969 im Saarland geborene Künstler und Fotograf Wolfgang Klein ins „DomAquarée“ zurück. Bereits im Februar dieses Jahres war Klein mit seinem temporären Blumenladen, den er auch „stationäre Perfomance“ nennt, einen Monat im CityQuartier vertreten. Diesmal konnte man in seinem ungewöhnlichen Geschäft (St.-Wolfgang-Str. 2/Ecke Spreepromenade) eine „virtuelle Blumenwiese“ bewundern: 800 ausgeschnittene Fotoblumen mit einem jeweiligen Durchmesser von 9 cm sind auf einem Kunstrasen an Drahtstängeln montiert.


Zum Abschluss des Union Investment- Events „Bambissimo“ und zum Auftakt der Floriale 2007 schmückten mit Blumen umrankte Bambusstangen den Mittelstreifen des Kurfürstendamms vor dem Neuen Kranzler Eck.


Florial ausgestattet wurden die Bambusgerüste auf dem Kurfürstendamm von den Floristen-Azubis des Bildungsträgers FAA unter der Leitung von Ellen Fischer.
 

zurück zum Bilderbuch

 

Gremien | Satzung | Impressum

© City Stiftung Berlin