HOME |  Über uns |  Bilderbuch |  Links |  Termine |  Mitmachen

Bilderbuch
 
21.10.2006

Festival of Lights - Lange Nacht -

Am 21.Oktober 2006 fand im Rahmen des „Festival of Lights“ die Nacht der offenen Türen statt.
15 Special-Events machten von 19 bis 24 Uhr die Nacht zum Tag.
Dazu gehörten unter anderem eine „Byzantinische Nacht“ im Bode-Museum, eine von Estée Lauder geförderte PINK NIGHT am Brandenburger Tor und eine Französische Nacht auf dem Gendarmenmarkt.
Weitere Höhepunkte waren die kostenlose Fahrt auf die Plattform des illuminierten Funkturms, sowie einer der schönsten Blicke über die erleuchtete Stadt vom Fernsehturm am Alexanderplatz.
 


Das Park Inn öffnete seine Türen und lud auf die Dachterrasse ein.


Der Fernsehturm war bis weit nach Mitternacht geöffnet und lockte ebenfalls viele Besucher an.


Im Dom-Aquarée wurde die Aqua-Night gefeiert.


Im neuen Lichtkleid: Der Berliner Dom


Eine Byzantinische Nacht gab es im Bode-Museum.


Die blau erleuchteten Linden


Französisches Flair am Gendarmenmarkt


Die Komische Oper lud zu einer „Nacht mit Madame Butterfly“ ein. Dabei präsentierte sich die Komische Oper mit einer Bild- und Tonshow und einem besonders einladend beleuchteten Entrée.


Ein prächtiges Bühnenbild erwartete die Besucher im Inneren der Komischen Oper.


Die Event-Organisatoren des Festival of Lights: Birgit Zander und Dr. Holger Meyer nehmen in der Komischen Oper Madame Buttefly in ihre Mitte.


Gefahren, Prävention und Heilung des Brustkrebs waren der Anlass der von Estée Lauder geförderten Pink-Night am Brandenburger Tor.


Licht-Mikado im Neuen Kranzler Eck


Im China-Gate standen die Türen weit offen zur chinesischen Tee-Zeremonie.


Bis nach Mitternacht fuhr der Fahrstuhl auf die Aussichtsplattform.

zurück zum Bilderbuch

 

Gremien | Satzung | Impressum

© City Stiftung Berlin