HOME |  Über uns |  Bilderbuch |  Links |  Termine |  Mitmachen

Bilderbuch
 
20.03.05

300 Jahre Charlottenburg sind Anlass für Mode-Musical-Gala

300 Jahre Charlottenburg sind 300 gute Gründe für ein Kulturevent der Extraklasse. Die Friseur-Innung Berlin lud zusammen mit der City Stiftung Berlin am 8. März zur Pressekonferenz in das DIFA Quartier Neues KranzlerEck. Dabei gaben Markus Feix, Geschäftsführer der Friseur-Innung Berlin und der Vorsitzende der City Stiftung Berlin Siegfried Helias mit der Bürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf Monika Thiemen, einen ersten Vorgeschmack auf einen ereignisreichen Tag

 Siegfried Helias, Vorsitzender der City Stiftung Berlin und selbst Friseurmeister eröffnete die Pressekonferenz und betonte, dass die City Stiftung Berlin im Jahr 2005 auch im Veranstaltungsbereich besondere Akzente setzen wird.
 Monika Thiemen, Bürgermeistern des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf stellte die Aktivitäten des Bezirks anlässlich der 300-Jahr-Feier Charlottenburgs vor.
 Markus Feix, Geschäftsführer der Friseur-Innung Berlin erläuterte die Frisuren-Gala, die dem Musical den modischen Rahmen gibt. Bei der Frisuren-Gala handelt es sich um den Leistungswettbewerb „Großer Preis von Deutschland“, die Vorstellung der neuen Frisurenmode durch die Firma Goldwell und den Fachbeiratsleiter Dennis Machts sowie um einen Blick in die 300 jährige Frisurengeschichte vom Barock bis in die Jetztzeit.
 Freuten sich gemeinsam auf eine gelungene Preview des Musicals „3 Musketiere“:
Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen (2.v.l.), Geschäftsführer der Friseur-Innung Berlin Markus Feix (4.v.l.), Siegfried Helias, Vorsitzender der City Stiftung Berlin (3.v.r) und der Vertriebschef des Theater des Westens Andreas Voigt.
 

Gremien | Satzung | Impressum

© City Stiftung Berlin