HOME |  Über uns |  Bilderbuch |  Links |  Termine |  Mitmachen

Bilderbuch
 
18.10.2005

JEDERMANN 2005

Den Abschluss des „1. Festival of Lights“ bildete die Jedermann-Generalprobe, mit der die alljährlichen „Jedermann“ – Festspiele unter der Regie von Brigitte Grothum im Berliner Dom beginnen.
In diesem Rahmen will die City Stiftung Berlin künftig eine Berliner Persönlichkeit, für herausragendes mitmenschliches und soziales Engagement mit dem „Blauen Berliner Herzen“ auszeichnen.
Das „Blaue Herz“ wurde von der Berliner Autorin Sylvia Hahnisch entwickelt.
Die Farbe Blau symbolisiert als Himmelfarbe Weitsicht und Horizont. Die Herzform entspricht der sprichwörtlichen Berliner Herzlichkeit.
Erster Preisträger war der Event-Gastronom Hans-Peter Wodarz.
 


Vor der Ehrung im Berliner Dom: Preisträger Hans-Peter Wodarz und Domkuratorin Margrit Hilmer


Autor Bernd Philipp (r.) hielt die Laudatio auf Hans-Peter Wodarz. Siegfried Helias, Vorstandsvorsitzender der City Stiftung Berlin, assistierte mit sichtbarem Vergnügen.


Hans-Peter Wodarz (M.) freute sich über die Auszeichnung mit dem „Blauen Berliner Herzen“ im Beisein von Autorin Sylvia Hahnisch und Siegfried Helias


Bei der anschließenden Jedermann-Generalprobe war Jenny Elvers-Elbertzhagen die verführerische Buhlschaft ...


... und Georg Preuße ein überzeugender Jedermann 


Tragende Rollen: Brigitte Grothum (zugleich Intendantin und Regisseurin), Peter Sattmann und Elisabeth Wiedemann


Bei der abschließenden After-Show-Party im DomAquarée freuten sich mit dem „ausgezeichneten“ Hans-Peter Wodarz (M.) Lichtdesigner Andreas Boehlke, Eventmanager Dr. Holger Meyer, DIFA City Quartiersmanager Dr. Bernd Andrich, Agenturchefin Birgit Zander und Siegfried Helias von der City Stiftung Berlin (v.r.n.l.).
 

zurück zum Bilderbuch

 

Gremien | Satzung | Impressum

© City Stiftung Berlin